Neue Studie zur Fachkräftesituation
         
 
Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere jüngste Studie bestätigt: Frauen bewerben sich häufiger für Tätigkeiten unterhalb ihres formalen Qualifikationsniveaus als Männer. Dies gilt für Frauen mit Berufsabschluss ebenso wie für Akademikerinnen. Um die Fachkräftelücke zu schließen, kann es sich für Unternehmen lohnen, in Maßnahmen zu investieren, die qualifizierte Frauen in qualifizierte Jobs bringen. Auch in der Weiterqualifizierung von geringqualifizierten Frauen und Männern zu Fachkräften steckt noch viel Potenzial. Wir wünschen Ihnen viele spannende Erkenntnisse beim Lesen unserer neuen Studie. 

Ihr KOFA-Team

Newsletter Nr. 07/2019
  • Studie: Fachkräftesicherung in Deutschland – diese Potenziale gibt es noch
  • Video: Ergebnisse Studie
  • Podcast: Mehr Inklusion durch Digitalisierung
  • KOFA-Digital: Personalwesen und Digitalisierung
  • KOFA-Digital: Digitale Geschäftsmodelle
  • KOFA-Digital: Agiles Projektmanagement
  • Praxisbeispiel: Internationales Team für internationale Kunden
  • Rekrutierung: 8 Tipps für die Azubi-Suche
  • Checkliste: Social Media für Ihre Personalarbeit
  • Online-Programm: Führung aktiv
  • Veranstaltungen
 
Fachkräftesicherung in Deutschland – diese Potenziale gibt es noch
Studie. Vor allem in gewerblich-technischen Berufen sowie im Gesundheitsbereich sind Fachkräfte knapp. Gleichzeitig gibt es nach wie vor noch ungenutzte Fachkräftepotenziale, die Unternehmen erschließen können.
mehr
Ergebnisse Studie
Video. KOFA-Expertin Dr. Lydia Malin fasst die wichtigsten Ergebnisse der Studie "Fachkräftesicherung in Deutschland. Diese Potenziale gibt es noch" im Video-Interview zusammen.
mehr
Mehr Inklusion durch Digitalisierung
Podcast. Welche Chancen für die Inklusion eröffnen sich durch die Digitalisierung? Zu Gast im Podcast: Mareike Decker (Rehadat) und Frank Eilers. 
mehr
 
Personalwesen und Digitalisierung
KOFA-Digital. Wie verändert sich Personalarbeit in Zeiten der Digitalisierung? Zu dieser Frage präsentieren wir Ihnen viele spannende, neue Inhalte. Einen Überblick finden Sie hier. » mehr
 
Digitale Geschäftsmodelle
KOFA-Digital. Welche Auswirkungen hat Digitalisierung auf Ihr Geschäftsmodell? Hier finden Sie das Handwerkszeug für eine praxisnahe Analyse.
» mehr
 
Agiles Projektmanagement
KOFA-Digital. Was heißt Agilität? Und wie funktioniert Scrum? – Wir bieten Ihnen eine Einführung in agiles Projektmanagement.
» mehr
 
Internationales Team für internationale Kunden
Praxisbeispiel. Das IT-Unternehmen Pentos punktet bei einer globalen Kundschaft mit englischsprachigem Personal und interkulturellen Kompetenzen. Lesen Sie, wie der Aufbau des internationalen Teams gelungen ist. 
» mehr
 
Bild Tipps für die Azubi-Suche
8 Tipps für die Azubi-Suche
Rekrutierung. Das neue Ausbildungsjahr steht vor der Tür, ein neuer Azubi ist aber nicht in Sicht? – Hier gibt es Tipps, wie Sie kurzfristig Nachwuchskräfte rekrutieren können. » mehr
 
Bild Personalarbeit und Social Media
Social Media für Ihre Personalarbeit
Checkliste. Social Media spielt bei der Außendarstellung von Unternehmen heute eine wichtige Rolle. Diese Checkliste hilft Ihnen, Präsenz zu zeigen.
» mehr
 
Webinar und Online-Programm
19. September 2019 – 11:00 bis 12:30 Uhr
„Führung aktiv“ – Vertrauen in der Führung erfahren und gestalten
Insbesondere im Zeitalter der Digitalisierung braucht es eine vertrauensbasierte Führung, so heißt es. Doch warum genau ist das so wichtig? Woran zeigt sich eine vertrauensbasierte Führung im Alltag? Und vor allem: Wie können Sie diese aktiv und bewusst gestalten? Das Webinar "Führung aktiv" soll Ihnen diese und weitere Fragen beantworten und ist der Auftakt in ein für Sie kostenfreies 4-Wochen Online-Programm zum Thema vertrauensbasierte Führung. » Zur Anmeldung
Veranstaltungen
29. Oktober 2019 – Krauthausen
SAVE THE DATE: Inklusion im Betrieb – Reden hilft!
Die Aktion Mensch und das KOFA stellen die „Mensch zu Mensch -Kommunikation“ im Betrieb in den Fokus der Veranstaltung. Präsentiert werden konkrete Handlungshilfen für Unternehmen, die unterschiedliche Kommunikationssituationen (Bewerbungs-, Mitarbeiter- oder Wiedereingliederungsgespräch) behandeln und die Zusammenarbeit und die Inklusion im Betrieb stärken. Spannende Praxisbeispiele aus der Region Thüringen zeigen, wo Menschen mit und ohne Behinderung im Unternehmen bereits gute Kommunikationswege etabliert haben. Vertreter des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und der Aktion Mensch ordnen das Thema in einen größeren gesellschaftlichen Kontext ein.
» mehr
Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.
Wenn Sie den Newsletter künftig nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

© IW Köln / IW Medien