Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.





KOFA - Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen

KOFA-Nachrichten

08. September 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

zwischen April 2015 und Mai 2016 haben etwa 30.000 geflüchtete Menschen in Deutschland einen Job gefunden. Das meldete die Bundesagentur für Arbeit. Viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) haben mittlerweile Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Flüchtlingen gesammelt, sei es im Praktikum, in der Ausbildung oder als Beschäftigte. In unserem neuesten Video hat das KOFA-Team einen Karosseriebauer aus Asbach besucht: Geschäftsführer Dieter Weissenfels hatte Anfang des Jahres Probleme, seinen Personalbedarf zu decken. Heute sind ein syrischer und ein irakischer Produktionshelfer wertvolle Mitarbeiter in seinem Team.

Das Beispiel zeigt: Für Personalverantwortliche lohnt es sich, den eigenen Blick zu weiten. Das KOFA möchte Ihnen dabei helfen, das Potenzial der Vielfalt zu entdecken und zu nutzen. In unserem Schwerpunktthema „Diversity Management“ finden Sie konkrete Handlungsempfehlungen, Tipps und Checklisten für Ihren „vielfältigen“ Unternehmensalltag. Vielfalt bezieht sich übrigens nicht nur auf Herkunft, Kultur oder Nationalität, sondern auch auf Geschlecht, Alter, Behinderung oder sexuelle Orientierung.

Das KOFA empfiehlt Ihnen außerdem ein neues Praxisbeispiel zum Thema „Interne Unternehmensanalyse“. Die Kölner Buchhändlerin Dorothee Junck hat die Erfahrung gemacht: Wer seine Mitarbeiter in die Analyse von Anfang an einbezieht und so Transparenz schafft, kann als Team wichtige Veränderungen gemeinsam meistern.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen für Ihr Unternehmen viel Erfolg und hoffen, dass Sie bei uns Anregungen für eine innovative Personalarbeit finden.

Mit besten Grüßen

Ihr KOFA-Team

 


Diversity Management


Schwerpunktthema: Vielfalt im Unternehmen 

Gerade für KMU kann sich Vielfalt lohnen. Denn diverse, also vielfältige, Teams entwickeln häufig kreative Lösungen und können die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens steigern. Mehr zu diesem Thema erfahren Sie hier:

Thema des Monats:
www.kofa.de/service/thema-des-monats/2016/september-2016-diversity-management

Handlungsempfehlung:
www.kofa.de/handlungsempfehlungen/unternehmen-positionieren/diversity-management

 

Video: Gut integriert im Familienbetrieb – die Weissenfels GmbH in Asbach


Seit etwa einem halben Jahr arbeiten Bashdar Mina und Kamal Ali als Produktionshelfer in der Werkstatt des Karosseriebauers Weissenfels. „Die beiden tragen ihre Berufskleidung wirklich mit Stolz – es ist schön zu sehen, wie wichtig es ihnen ist, Teil eines Teams zu sein“, erzählt die Tochter des Geschäftsführers, Isabell Weissenfels. Ein Beispiel für gelungene Integration im Arbeitsalltag, von der auch das Unternehmen profitiert.
www.kofa.de/aus-der-praxis/fachkraefte-finden/integration-im-familienbetrieb

 

Aus der Praxis

Praxisbeispiel: Wie ein Unternehmensnetzwerk Integration beschleunigt

Beim Kaffeeröstanlagenhersteller Probat machen zwei afghanische Flüchtlinge ein Praktikum. Sie sind über die Netzwerkinitiative „Gemeinsame Integration“ ins Unternehmen gekommen. Das Unternehmensnetzwerk setzt sich dafür ein, dass Flüchtlinge bereits die Zeit während ihres Asylverfahrens mit Sprachkursen und Praktika sinnvoll zur Qualifizierung nutzen können.
www.kofa.de/aus-der-praxis/fachkraefte-qualifizieren/gemeinsam-fuer-die-integration

Praxisbeispiel: Interne Unternehmensanalyse in einer Buchhandlung

Stärken und Schwächen, Chancen und Risiken – mit einer Analyse dieser Faktoren für ihren Betrieb hat Buchhändlerin Dorothee Junck sich gemeinsam mit ihrer Belegschaft beschäftigt, nachdem sich die Konkurrenzsituation in ihrer Branche einschneidend verändert hat. Was ihr und ihren Mitarbeitern die Analyse gebracht hat? – Das lesen Sie in unserer Reportage:
www.kofa.de/aus-der-praxis/situation-analysieren/wie-halten-wir-unsere-kunden

Sie wollen mehr zur internen Unternehmensanalyse erfahren? Unsere Handlungsempfehlung finden Sie hier.

 

Veranstaltungen und Termine

14.09.Familienfreundlichkeit im Unternehmen: Ein Gewinn für alle! - Informationsveranstaltung der Wirtschaftsförderung Stadt Oldenburg. Vorträge des KOFA zu den Themen Employer Branding und familiengerechte Personalpolitik.

20.-22..09.
Vielfaltswerkstatt in Frankfurt am Main. Die Charta der Vielfalt bietet fünf Workshops an, um mit Interessenten aus Unternehmen und Institutionen über den Mehrwert von Vielfalt in der Arbeitswelt zu diskutieren.

30.09.Unternehmenskonferenz OWL: Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die Veranstaltung bietet einen fachlichen Input zu familienfreundlichen Maßnahmen und präsentiert Beispiele für familienfreundliche Personalpolitik. Anmeldefrist ist der 23.09.


Hier finden Sie unseren Veranstaltungsüberblick: www.kofa.de/service/veranstaltungen

 

Kontakt: Anna Schopen, Telefon 0221 4981-832, Mail fachkraefte@iwkoeln.de

 

Wenn Sie den Newsletter künftig nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

© IW Köln / IW Medien

Das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei, Fachkräfte zu finden, attraktive Arbeitgeber zu werden sowie mit qualifizierten Belegschaften wettbewerbsfähig zu bleiben. Das Projekt wird vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln durchgeführt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
         
Impressum