Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.





KOFA - Fachkräftesicherung für kleine und mittlere Unternehmen

KOFA-Nachrichten

09. August 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

bei der Fußball-EM haben wir gelernt, dass nicht immer die bessere Mannschaft gewinnen muss. Doch was können KMU vom Fußball lernen? Pressesprecher Sascha Fligge von Borussia Dortmund hat uns vor Beginn der Bundesligasaison Rede und Antwort gestanden. Sein Verein integriert ausländische Fachkräfte wie den Franzosen Ousmane Dembélé „ganz spielerisch“. Wie genau, das erfahren Sie in unserem Interview.

Lesen Sie auf www.kofa.de außerdem mehr zu dem wichtigen Thema „Employer Branding“. Flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege, die Vereinbarkeit von Beruf und Familie – was macht Ihr Unternehmen besonders? Wir empfehlen Ihnen: Treten Sie mit Ihren Angeboten selbstbewusst an die Öffentlichkeit. Zeigen Sie, dass Sie als kleines oder mittleres Unternehmen Fachkräften viel zu bieten haben. Tipps hierfür finden Sie in unserer Handlungsempfehlung.

Wie immer bieten wir auch in diesem Monat Einblick in den Alltag von Unternehmen: Unser neuestes Video zeigt, mit welchen Ideen ein Münchner Start-up IT-Talente an sich bindet und für ein positives Betriebsklima sorgt.

Wir hoffen, dass unsere Studien, Handlungsempfehlungen und Praxisbeispiele Ihnen bei der Gestaltung Ihrer Personalarbeit weiterhelfen.

Mit besten Grüßen und Wünschen für einen schönen Sommer

Ihr KOFA-Team

 

Employer Branding


Schwerpunktthema: Employer Branding 

Employer Branding ist der Weg, sich als attraktiver Arbeitgeber zu profilieren und eine positive Arbeitgebermarke zu formen. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss auch Ihr Unternehmen stetig danach streben, sich aus der Vielzahl an Arbeitgebern herauszuheben. Die Frage nach dem „Ob“ einer attraktiven Arbeitgebermarke stellt sich somit nicht – es geht um das „Wie“. Wir geben Ihnen hierfür Tipps:

Thema des Monats Arbeitgeberattraktivität – Chance für KMU
www.kofa.de/service/thema-des-monats/2016/august-2016-arbeitgeberattraktivitaet

Checkliste: „Employer-Branding: Wie gut ist mein Unternehmen aufgestellt?“
www.kofa.de/fileadmin/Dateiliste/Publikationen/Checklisten/Selbsttest-Starke-Arbeitgebermarke.pdf

Handlungsempfehlung
www.kofa.de/handlungsempfehlungen/unternehmen-positionieren/employer-branding

 

Video: Talente binden bei Talentry


„Wir konkurrieren mit namhaften Konzernen um die Talente in unserer Branche“, erklärt der Personalverantwortliche Carl Hoffmann. 2012 hat er gemeinsam mit zwei Studienkollegen sein IT-Unternehmen gegründet. Heute versucht er mit flexiblen Arbeitszeiten, modernen Büroräumen und Wohlfühlangeboten herausragende Entwickler an sein wachsendes Unternehmen zu binden. Unser Video gibt Einblick in das Münchner Start-up.
www.kofa.de/aus-der-praxis/fachkraefte-binden/wer-sich-wohlfuehlt-arbeitet-besser

 

Aus der Praxis

Reportage: Wie Dirostahl Menschen mit Schwerbehinderung beschäftigt

Stehhilfen, Umschulungen, ergonomiegerechte Werkbänke: Dirostahl tut einiges, um schwerbehinderten Mitarbeitern das Arbeitsleben zu erleichtern. Immerhin 30 haben ihre Schwerbehinderung bei der Personalabteilung angegeben – das sind rund sechs Prozent der Belegschaft. Einer von ihnen ist Wolfgang Teller. Das Fachwissen des Elektrikers konnte Dirostahl halten, indem es eine neue Stelle für ihn geschaffen hat. In unserem Interview erzählen Teller und Personalleiter Marcus Wößner, wie die Eingliederung von Schwerbehinderten erfolgreich gelingt.
www.kofa.de/aus-der-praxis/fachkraefte-finden/wissen-erhalten

Interview: Vom Fußball lernen – Integration „spielerisch“ angehen

Der Pressesprecher von Borussia Dortmund freut sich in der kommenden Fußballsaison über die Rückkehr von Mario Götze sowie auf Neuverpflichtung Ousmane Dembélé. Sorgen um die Integration des Franzosen macht sich beim BVB niemand: „Das geht fast von selbst“, verrät uns der Pressesprecher. Was KMU in Sachen Integration vom BVB lernen können, das lesen Sie in unserem Interview:
www.kofa.de/themen-von-a-z/diversity/vom-fussball-lernen

 

Kontakt: Anna Schopen, Telefon 0221 4981-832, Mail fachkraefte@iwkoeln.de

 

Wenn Sie den Newsletter künftig nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.

© IW Köln / IW Medien

Das Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung unterstützt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei, Fachkräfte zu finden, attraktive Arbeitgeber zu werden sowie mit qualifizierten Belegschaften wettbewerbsfähig zu bleiben. Das Projekt wird vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln durchgeführt und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
         
Impressum